Uta Blohm

Als gebürtige Deutsche habe ich nahezu zwanzig Jahre in London gelebt und gearbeitet. An einem renommierten Institut für integrative Therapie (Minster Centre, London) habe ich die Ausbildung absolviert und einen einen Magister in Psychotherapie erworben (Middlesex University). In Deutschland arbeite ich im Rahmen des Heilpraktikergesetzes.

Integrative Psychotherapie verbindet Einsichten und Methoden unterschiedlicher psychotherapeutischer Ansätze, um den Bedürfnissen verschiedener Menschen gerecht zu werden.

Integrative Gesprächstherapie ist sowohl analytisch wie auch humanistisch orientiert. Aus der analytischen Tradition nehme ich die Einsicht, wie stark wir durch unsere Vergangenheit beeinflusst werden. In der Therapie wird deutlich, wie sehr wir oft von unbewußten Verhaltens - und Denkmustern bestimmt werden. Diese zu verstehen, hilft uns, in größerer Freiheit zu leben.
Humanistische Tradition sieht Therapie als eine Gelegenheit zur eigenen Entwicklung und nicht so sehr als Behandlung im Falle einer Krankheit. In Situationen der Trauer, beispielsweise,  gibt es oft ein Bedürfnis, noch länger mit jemanden darüber zu sprechen, welche Bedeutung der verlorene Mensch im eigenen Leben hatte. Trauer ist jedoch keine Krankheit.

In meiner Arbeit versuche ich, die Unterschiede zwischen Menschen bedingt durch unsere eigene Geschichte, Kultur und religiöse Überzeugung zu respektieren. Ich arbeite sowohl auf Deutsch wie auch auf Englisch.

Ich biete sowohl kurzfristige Interventionen, die sich auf ein bestimmtes Problem konzentrieren, wie auch langfristige Psychotherapie mit offenem Ende. 

Meine Praxis ist vom Hauptbahnhof Hannover aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Für den Inhalt des Profils ist einzig und alleine nur derjenige verantwortlich der das Profil erstellt hat und es pflegt. Alle Angaben sind ohne Gewähr.